• 10365738_749965561714050_6048346932413421587_n.jpg

Der Audi R8 und seine Motorsportgeschichte

« zurück zur Übersicht

Der Audi R8 und seine Motorsportgeschichte

Die Motorsport Spitzenklasse

Die Motorsportabteilung Audi Sport ist eine der erfolgreichsten Marken im Motorsport mit zahlreichen Siegen in der FIA Rally WM und der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft.

Besonders  in den Jahren 81-84 dominierte der legendäre Audi Quattro, auch bekannt geworden als „Urquattro“, welcher erstmals mit Allradantrieb und Turbomotor im Rallysport antrat. 

Audi Quattro

Auch in der Tourenwagenserie war Audi von 1988-1998 nicht wegzudenken. Rennsportlegende Hans-Joachim Stuck holte 1991 mit dem Audi V8 quattro den DTM Titel. 1998 erfolgte allerdings der Wechsel auf Front- und Heckantrieb aufgrund des Allradverbotes in der Serie. Das aktuelle Fahrzeug ist der RS 5 DTM mit einem 460 PS starken, 4 Liter V8-Motor.

Die absoluten Erfolgsgeschichten schreibt die Motorsportabteilung von Audi aber bei den Langstreckenrennen im französischen Le Mans und dem amerikanischen Ableger der American Le Mans Series.

Beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans konnte 2006 zum ersten mal ein Dieselfahrzeug, nämlich der Audi R 10 TDI das Rennen gewinnen. In der amerikanischen 24-Stunden-Serie war das Audi Team von 2000 bis 2008 nach dem Ausstieg aus der Serie ungeschlagen. 2012 holte der Audi R18 e-tron quattro als erstes Hybridfahrzeug einen Sieg beim Langstreckenrennen von Le Mans. Echtes Motorsportfeeling können Sie auch bei Motion Drive erleben mit unserem exklusiven Rennstreckentrainning

 Geburtsstunde einer Legende: Audi R8

 

Das Prestigeobjekt, noch unter Leitung von Martin Winterkorn, setzt definitiv Maßstäbe. Provakant aggressive Optik trifft auf Motorsport Wurzeln. Heraus kam das schnellste und teuerste Auto der Firmengeschichte.

Das Design des Mittelmotor-Sportwagen formiert sich aus der Le Mans quattro Studie und dem Audi RSQ, bekannt aus dem Hollywood Film „I Robot“. 

Im April 2007 startete der Verkauf des Audi R8 in Deutschland.  Zunächst als Coupé in der 4,2 Liter V8 FSI-Version mit stolzen 420 PS und 430 Nm zwischen 4500 und 6000min-1. Spitze läuft der Audi gute 300 km/h. Eine Erfahrung die jeder Fahrzeugliebhaber mindestens einmal im Leben gemacht haben muss. Audi R8 fahren ist nicht nur einfach Autofahren, es ist ein unvergessliches Erlebnis.   

Im April 2010 wurde das Portfolio um den R8 Spyder erweitert, welcher auch mit 5,2 Liter Zehnzylinder geordert werden konnte. Mit einem maximalen Drehmoment von 535 Nm bei 6500min-1 leistet der V10 525 PS. Dabei verzichtet der Spyder bauartbedingt, durch das 20 kg Hochgeschwindigkeits-Stoffdach, auf die R8 typischen Sideblades aus Kohlenfaserverbundstoff. Der Verkaufspreis des Roadster lag bei 156.400€, etwa 14.000€ über dem des jeweiligen Coupés. Audi R8 Syder mieten Sie unproblematisch bei Motion Drive.   

 

2012 bekommt der R8 die große Modellpflege. Angeboten wird er weiterhin als Coupé und Spyder. Technische Verbesserungen sind unter anderem das Doppelkuplungsgetriebe S-tronic, welches deutlich kürzere Schaltzeiten mit sich bringt, serienmäßig überarbeitete LED Scheinwerfer, optisch geänderte Rückleuchten, veränderter Singleframe Kühlergrill und identische Endrohre bei der V8 und V10 Version.

Ebenfalls 2012 kam das Aus für den R8 e-tron. Das rein elektrische Sportcoupé mit 381 PS und 820 Nm aus 2 Elektromotoren wurde nie ausgeliefert. Schuld daran sollen Probleme mit der Batterietechnik gewesen sein.

Egal welche Variante des R8 Sie gerne fahren möchten, bei Motion Drive werden Sie fündig. Unsere Homepage verschafft Ihnen einen umfangreichen Einblick in unser Produktportfolio. Sie entscheiden dann lediglich wo und wie lange Sie die unglaubliche Kraft und Dynamik des Audi R8 erleben möchten.

 

 

 

Copyright by Motion Drive ® 2014 - 2018